Mitgliederversammlung des TSV 1903 Gambach am 18.02.2011 im Sportheim

 

Der Vorsitzende für Öffentlichkeitsarbeit Herbert Werthmann begrüßte die Versammlung mit den Vereinsgrüßen „Gut Heil" und „Frisch auf". Unser Willkommensgruß

gilt unseren Ehrenmitgliedern Anna und Erwin Pfaff, Willi Pfaff, Wolfgang Endrich.

Nach der Begrüßung gedachten die Mitglieder der Verstorbenen Mitglieder 2010.

Im Alter von 59 Jahren verstarb am 12.03.2010 Walter Pfister an den Folgen seiner schweren Krankheit. Mit ihm verlor der TSV seinen talentiertesten Fußballer der 70er Jahre.

Am 16.03.2010 verstarb doch sehr überraschend im 73. Lebensjahr Walter Winheim. Er hat sich im Vereinsleben und in der Gemeinschaft zahlreicher Vereine verdient gemacht.

Im 73. Lebensjahr verstarb am 20.09.2010 das langjährige Vereinsmitglied Otmar Schopf. Mit ihm verlor der TSV einen großen Fußballfan und ein kritisches Mitglied.

In seinen Bericht blickte Herbert nochmals auf das abgelaufene Jahr 2010 zurück.

Die erste Mitgliederversammlung fand am 26.02.2010 statt. Neben den üblichen Berichten der Vorstandschaft und dem Vorsitzenden der JFG Kreis Karlstadt waren als wichtigster Tagesordnungspunkt die Neuwahlen vorgesehen. Dazu ist als Wesentliches zu berichten, dass keine Neuwahlen zustande kamen.

Daraufhin wurde dann für den 23.04.2010 zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen, die als Tagesordnungspunkt die Änderung der Vereinssatzung und die Wahl der Vorstandschaft beinhaltete. 59 stimmberechtigte Mitglieder waren anwesend. Die Änderung der Vereinssatzung erfolgte einstimmig und sieht nunmehr im • 7 vor, dass der Vorstand des TSV sich aus mindestens 2 und höchstens 3 gleichberechtigten Vorsitzenden der Bereiche Öffentlichkeitsarbeit, Sportbetrieb, Sportanlagen und Sportheim sowie Veranstaltungen zusammensetzt. Bei den folgenden Neuwahlen wurden die beiden Vorsitzenden Werner Steinbach, zuständig für die Sportanlagen, Sportheim, und Herbert Werthmann für die Öffentlichkeitsarbeit gewählt. Ein Kandidat für den weiteren Vorsitzenden für den Bereich Sportbetrieb und Veranstaltungen wurde nicht gefunden. Die Posten der erweiterten Vorstandschaft konnten weitgehendst besetzt werden. Die Abteilungsleiterin Gudrun Heßdörfer und Monika Fischer ließen sich für ihre Funktion nicht wiederwählen und führen seitdem diesen wichtigen Vorstandsposten kommissarisch aus.

Im vergangenen Jahr 2010 fanden – wie alljährlich – zahlreiche Veranstaltungen statt. Diese begannen mit einem Preisschafkopf im Januar und setzten sich mit dem Crosslauf, der Spring-Fever-Party in der Musikhalle, der Sternwanderung am Vatertag, der Sonnwendfeier, dem Vereinsausflug, dem Sommerfest, dem Oktoberfest, dem Kirchweihessen bis zur abschließenden Gambacher Schafkopf-Meisterschaft fort. Alleine die Anzahl der zahlreichen Veranstaltungen belegt, welcher Aufwand hier von Ehrenamtlichen für den Verein geleistet wird. Hierzu müssen mehrfach im Jahr Jugendliche, die Fußballer, die Leichtathleten, Breitensportler und die Stolperer tatkräftig mithelfen, um für die fortlaufenden Kosten der Sportanlagen die notwendigen Einnahmen zu erzielen.

Auf unsere Vorzeigesportlerin muss mindestens in diesem kurzen Rückblick hingewiesen werden.

Fabienne Kohlmann erzielte fantastische Ergebnisse und Meisterehren:

-    bei den Europameisterschaften der Nationalmannschaften in Bergen/Norwegen erzielte sie im 400m-Hürdenlauf den 8. Platz, mit der 4x400m-Staffel den 2. Platz

-    beim Höhepunkt am 27.07. – 01.08. erreichte Fabienne bei den Europameisterschaften in Barcelona mit der deutschen 4x400m-Staffel den zweiten Platz und errang damit die Silbermedaille, im Einzelwettkampf über 400m Hürden erzielte sie im Zwischenlauf den 4. Platz und schied damit aus.

- Bei einem Hallenländerkampf in Glasgow zwischen England, USA, Deutschland, Commonwealth und Schweden erreichte sie im 400m–Lauf den 4. Platz.

-    Bei den Deutschen Meisterschaften in der Halle wurde sie 2. im 800 m-Lauf und am 18.07. wurde Fabienne über 400 m Hürden Deutsche Meisterin.

-    Bei den Juniorinnen errang sie im 800m-Lauf ebenfalls den 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft.

-    Bayerische Meisterin der Frauen wurde sie in der Halle im 800m-Lauf, 2. im 200m-Lauf und 5. im 60m-Lauf.

Für ihren grandiosen Erfolg in Barcelona organisierte der TSV, vor allem die Abteilung Leichtathletik, Turnen, Breitensport mit Gudrun Heßdörfer und Erwin Pfaff mit 400 Gambachern Fabienne einen begeisterten Empfang. Für ihre sportlichen Spitzenleistungen verlieh die Stadt Karlstadt im Oktober ihr den Sportehrenbrief, welcher die höchste Auszeichnung der Stadt darstellt. Hervorzuheben sind auch die ausführlichen und qualifizierten Presseberichte der Main-Post über das gesamte Jahr zu den sportlichen Leistungen von Fabienne.

Nachdem Fabienne in den A-Kader des Deutschen Leichtathletikverbandes aufgenommen wurde, dürfen wir noch glanzvollere Ergebnisse zukünftig erwarten. Wir wünschen ihr hierzu alles Gute, vor allem dass sie von Verletzungen verschont bleibt und gratulieren ihr nochmals zu den ausgezeichneten sportlichen Leistungen des vergangenen Jahres.

Seit dem Herbst 2010 nimmt eine Tischtennis-Mannschaft am Spielbetrieb teil. Hierzu musste eine Grundausstattung beschafft werden. Die Kameradschaft der Tischtennisspieler ist sehr groß und das Interesse der Jugendlichen nimmt stetig zu. Dieses neue sportliche Angebot und auch der Spielbetrieb ist eine Bereicherung in unserem Verein.

Unsere erste Mannschaft schaffte nach unglücklichen Niederlagen in der Relegation zum Aufstieg in die Kreisklasse das Ziel nicht. Aufgrund einer Vereinszusammenlegung in der Kreisklasse konnte dann doch noch der glückliche Aufstieg erreicht werden. Hoffentlich gelingt ein dauerhafter Verbleib in der Klasse. Die Kameradschaft unter den Fußballern hat sich nach unserer Beobachtung deutlich verbessert. Dass das Fußballspielen dann auch Freude macht, beweist die Anmeldung der Reservemannschaft in der B-Klasse, die damit erfolgreich seit dem letzten Herbst um Punkte kämpft.

Zum Abschluss seines Berichtes bedankte sich Herbert bei allen Mitgliedern der Vorstandschaft für die gute und konstruktive Zusammenarbeit. Der Dank gilt allen Helfern und Ehrenamtlichen, die sich für die Gemeinschaft in unserem Verein engagieren, sei es bei den sportlichen Veranstaltungen, den Festen, den Bewirtungen bzw. bei der Tätigkeit als Übungsleiter und Trainer.

Unsere beiden Abteilungsleiter Gudrun Heßdörfer und Mirko Höfling sowie der Jugendleiter Gerd Winheim berichteten dann ausführlich über Ergebnisse und Aktivitäten in den Abteilungen bzw. im Kinder- und Jugendbereich.

 

Erhebung eines Aktivenbeitrages ab 2011

In der Vorstandschaft unseres TSV wird schon seit 2-3 Jahren darüber beraten, ob neben den üblichen Mitgliedsbeiträgen noch ein Aktivenbeitrag erhoben wird, um die Kosten für unsere Sportplätze, das Sportheim und auch Mietpreise für auswärtige Hallennutzungen zu decken. Die üblichen Mitgliedsbeiträge wurden in den vergangenen 10 Jahren nur sehr zurückhaltend angehoben (von 42 auf 48 € für Erwachsene).

Bislang wurde immer über zusätzliche Veranstaltungen im Laufe eines Jahres der Fehlbetrag weitgehendst ausgeglichen. Aufgrund der allgemeinen Entwicklungen musste bekannterweise der Schlafwandlerball in der Faschingszeit aufgegeben werden, weil die Grundkosten für Kapelle, Sicherheitsdienste, sonstige Gebühren und Mieten, Dimensionen erreichten, die gegenüber früheren Jahren nicht mehr durch Einnahmen bei der Veranstaltung abgedeckt werden konnten. Dies veranlasste die Vorstandschaft, mehrere kleinere Veranstaltungen am Sportgelände durchzuführen, bei denen gewährleistet ist, dass nicht zusätzliche größere Auslagen entstehen. Die im Jahresbericht zitierten Veranstaltungen haben jetzt aber einen Umfang erreicht, der nicht noch weiter ausgebaut werden kann. Die an den jeweiligen Veranstaltungen beteiligten Helfer sind immer die gleichen und irgendwann ist das sogenannte Maß voll.

Das Sportheim steht kurz vor dem 20. Jahr der Inbetriebnahme. Die Unterhaltskosten steigen, weil hier und da Verschleißteile auftreten. Die Nebenkosten für Strom, Warmwasser und Heizung steigen gewaltig, wie jeder selbst auch im eigenen Haushalt verspüren kann.

Abschließend betrachtet können die Kosten unserer Anlagen nur durch eine Mitbeteiligung der Nutzer künftig aufgebracht werden.

Nach langer Diskussion über die Höhe eines solchen Beitrages und wie dieser auch erhoben wird, fanden umfangreiche Diskussionen in der Vorstandschaft statt. Zum Jahresende wurde dann einvernehmlich festgelegt, dass für aktive Sportler in allen Bereichen, die die Sportanlagen, das Sportheim oder auch angemietete Hallen nutzen, ein jährlicher Aktivenzuschlag ab 2011 erhoben werden soll. Hierzu ist die Zustimmung der Mitgliederversammlung notwendig. Für Kinder bis zum vollendeten 13. Lebensjahr soll dieser Beitrag 12 € jährlich und für alle anderen Vereinsmitglieder ab dem 14. Lebensjahr 24 € jährlich betragen. Die Summen sind jeweils zu Beginn des Jahres fällig. Die Nutzer der Sportanlagen sind zuverlässig von den Übungsleitern über die Abteilungsleiter an die Vereinskasse zu melden. Sollte jemand im Laufe des Jahres dazu stoßen, ist ab dem Beginn des Monats für die Restlaufzeit der Beitrag fällig. Von diesem Aktivenbeitrag sollen allerdings Trainer, Übungsleiter und derart vergleichbare ehrenamtlich Tätige im Verein ausgenommen werden.

 

Erwachsene ab 18 Jahre                   48 €

Jugendliche von 14-18 Jahre           30 €

Kinder von 1 – 14 Jahre                  21 €

Senioren ab 65 Jahre                      45 €

Familienbeitrag                               90 €

 

Aktivenbeitrag ab den 14.Lebensjahr                              24 €

Aktivenbeitrag bis zum vollendeten 13. Lebensjahr         12 €

 Mit Zustimmung der gesamten Versammlung wurde dann der Aktivenbeitrag beschlossen.

 

Berichte der Abteilungen werden in Kürze hier eingestellt!

Copyright © 2013 - TSV Gambach
All Rights Reserved.