Silber für die 3x800 m StaffelSilber für die 3x800m-Staffel der LG bei den Bayerischen Meisterschaften
Unterm Hallendach gab es Gold und Bronze in den 4x200m-Staffelrennen bei Bayerischen Meisterschaften, jetzt machte die 3x800m-Staffel der weiblichen Jugend B der LG Karlstadt-Gambach-Lohr mit Platz Zwei in Aschheim den Medaillensatz komplett.  Sie wollten eine Medaille und sie wollten die Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaften, das Trio der LG - und beide Wünsche gingen in Erfüllung. In der Besetzung Thea Riedmann, Mareike Bauer und Corinne Kohlmann musste sich die LG nur der Staffel aus Aschheim geschlagen geben, in 7:20,50 min unterboten die drei Karlstädterinnen aber deutlich die geforderte Norm für die deutschen Jugend-Meisterschaften und hielten so als einziger unterfränkischer Vertreter die Farben des Bezirks hoch! Startläuferin Thea Riedmann hatte ihr Team mit einem beherzten Rennen in die Spur gebracht, die 17-Jährige lief in ihrem erst zweiten 800m-Rennen mit handgestoppten 2:26,1 min eine ganz starke Zeit, verbesserte ihre Bestzeit vom Ausscheidungsrennen in Schweinfurt noch einmal um drei Sekunden und übergab das Staffelholz als Dritte an Mareike Bauer. Die 15-Jährige, jüngste des LG-Trios, konnte nicht ganz an ihre tolle Leistung von vor Wochenfrist anknüpfen und blieb in 2:32,9 min etwas hinter den Erwartungen zurück, verteidigte aber den dritten Platz.

Schlussläuferin Corinne Kohlmann, von der Papierform die stärkste der drei LGlerinnen, nahm die Verfolgung auf und konnte noch auf Platz Zwei nach vorne stürmen, mehr war aber trotz sehr guten 2:21,5 min nicht mehr drin. "Für den Sieg hätten wir heute dreimal Bestleistung laufen müssen", so LG-Trainer Andreas Kohlmann, der die Bad Windsheimer Überlegenheit neidlos anerkannte. "Bei den Deutschen Meisterschaften werden wir aber wieder angreifen!" Trotzdem überwog die Freude bei den drei Mädels, vor allem bei der Lohrerein Thea Riedmann, die erstmals eine Medaille auf Landesebene holen konnte. Bauer und Kohlmann hatten schon in der letzten Saison der Schülerinnen-Staffel angehört, die auf Platz Drei lief. Für die Gambacherin war es schon die dritte Medaille in diesem Jahr, nach den beiden Staffel-Erfolgen im Winter. Bereits in zwei Wochen will die Leichtathletik-Gemeinschaft wieder mit einer Staffel für Furore sorgen: Dann finden in München die Landesmeisterschaften über 4x400m statt. Ob vom erfolgreichen Trio aus Aschheim dann auch jemand zum LG-Quartett von München gehört, ist noch völlig offen.

Quelle: www.lg-karlstadt.de

Copyright © 2013 - TSV Gambach
All Rights Reserved.